Doppelte Beiträge für Wärmedämmung von Gebäuden

Gebäude energetisch zu sanieren lohnt sich! Wohnkomfort und Wert der Liegenschaft steigen. Energieverbrauch und Heizkosten sinken. 2017 stehen aus der CO2-Abgabe des Bundes so viel Fördergelder wie noch nie bereit: Für die Wärmedämmung von Dach und Fassaden erhalten Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer im Kanton Luzern 60 Franken pro Quadratmeter – doppelt so viel wie in den Vorjahren. Mit der Erhöhung der Förderbeiträge, soll der Gebäudesanierung Schub verliehen und ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden. Hauseigentümer, welche von den attraktiven Förderbeiträgen profitieren wollen, sind aufgerufen ein konkretes Sanierungsprojekt an die Hand zu nehmen. Die Energieberatung Luzern (041 412 32 32) hilft als neutrale Beratungsstelle. Sobald das Gebäude analysiert und die geeigneten Massnahmen zur Wärmedämmung definiert sind, kann das Fördergesuch eingereicht werden. Mit den geplanten Fördermitteln kann das lokale Gewerbe mit Aufträgen in der Grössenordnung von 60 Millionen Franken rechnen. Gleichzeitig würden knapp 30 Millionen Liter Heizöl eingespart. Bildlich gesprochen ist dies ein Güterzug mit ca. 500 Kesselwagen und einer Länge von ca. 8 Kilometern!


 

In fünf Schritten zum Fördergesuch:

1. Informieren Sie sich über das genaue Vorgehen.
Kontaktieren Sie die Energieberatung Luzern oder informieren Sie sich auf www.energie-zentralschweiz.ch.

2. Prüfen Sie, ob Sie einen GEAK Plus benötigen.
Ab einem Förderbeitrag von 10'000 Franken bzw. etwa 170m2 sanierter Fläche benötigen Sie einen Gebäudeenergieausweis (GEAK Plus).

3. Lassen Sie einen GEAK Plus erstellen.
Eine Liste der GEAK-Experten finden Sie auf www.energie.lu.ch.

4. Planen Sie die Sanierung mit einer Fachperson.
Mit dem Sanierungsprojekt legen Sie fest, welche Teile der Gebäudehülle wie gedämmt werden und welche Kosten damit verbunden sind.

5. Reichen Sie das Fördergesuch ein.
Die Eingabe des Gesuchs erfolgt elektronisch über das Gesuchsportal des Kantons Luzern (www.energie-zentralschweiz.ch). Wichtig: Fördergesuche müssen vor Baubeginn eingereicht werden.

Nach Erhalt der Förderzusage haben Sie zwei Jahre Zeit, die Sanierung abzuschliessen. Die Auszahlung der Fördergelder erfolgt nach Abschluss der Sanierungsarbeiten.

Flyer Gebäudeprogramm

Weitere Informationen finden Sie hier.

Greppen, 10. Januar 2017

 

 

 

 

Gemeindeversammlung vom 1. Dezember 2016

Am Donnerstag, 1. Dezember 2016 fand die Gemeindeversammlung statt. Es wurden die Mitglieder des Urnenbüros und der Wasserversorgungs- und Siedlungsentwässerungskommission Greppen für die Amtsdauer 2017 - 2020 gewählt. Das Jahresprogramm 2017 und der Finanz- und Aufgabenplan 2017 - 2021 wurden von den Stimmberechtigten zur Kenntnis genommen. Der Voranschlag 2017 der Laufenden Rechnung und der Investitionsrechnung wurden genehmigt. Der Steuerfuss 2017 wurde mit 1.95 Einheiten (wie bisher) festgesetzt unter Gewährung eines Steuerrabattes für das Jahr 2017 von 1/20 Einheiten. Herr Markus Tagger wurde das Gemeindebürgerrecht von Greppen zugesichert und der Gemeinderat wird ermächtigt, gegen das Konsoldierungsprogramm 2017 (KP 17) allenfalls das Gemeindereferendum zu ergreifen.

Alle Wahl- und Abstimmungsergebnisse finden Sie hier im Überblick.

Greppen, 1. Dezember 2016

GEMEINDERAT GREPPEN

 

 

 

 

Vogelgrippe: Vorgehen bei Meldungen betreffend Auffinden toter oder kranker Wildvögel

In der zweiten Novemberwoche 2016 wurde im Raume Bodensee eine grössere Anzahl verendeter Wildvögel gefunden. Todesursache war gemäss Laboruntersuchungen ein Vogelgrippevirus (aviäre Influenza, Subtyp H5N8). Es gibt aktuell keine Hinweise auf einen Eintrag in Nutzgeflügelbestände in der Schweiz und der nachgewiesene Subtyp H5N8 stellt nach heutigem Kenntnisstand keine Gefahr für den Menschen dar. Auf Grund der erhöhten Seuchengefahr erlässt der Veterinärdienst Luzern nachfolgende Weisung über das Vorgehen bei Meldungen betreffend Auffinden toter Wildvögel.

- Weisung über das Vorgehen bei Meldungen betreffend Auffinden toter Wildvögel pdf

Detailierte Informationen zur Vogelgrippe finden Sie auf der Homepage des Verterinärdienstes Luzern und des BLV.

 

 


 

Kampagne "Wie geht's Dir?"

Über Wohlbefinden reden - Kinder und Jugendliche im Fokus der aktuellen Kampagne zur psychischen Gesundheit

Die Kampagne «Wie geht’s Dir?» regt dazu an, im Alltag über psychische Gesundheit zu sprechen. Im Zentrum der Kampagne stehen Kinder und Jugendliche sowie deren Bezugspersonen. Das Thema betrifft Familien in vielfältiger Weise.

Es ist eine negative Begleiterscheinung unserer Zeit: Bereits Kinder und Jugendliche sind Stress und psychischen Belastungen ausgesetzt. Die Ursachen dafür sind vielfältig und komplex. Meistens spielen verschiedene Faktoren mit, wenn ein Mensch psychisch erkrankt. Gemäss Studien sind bei Kindern und Jugendlichen die häufigsten psychischen Störungen Ängste, Aggressionen, ADHS oder Depressionen. Bei einer Befragung von 1'500 Luzerner Kindern und Jugendlichen im Alter von 11 bis 15 Jahren gab fast jede dritte Person an, sie seien regelmässig ängstlich und traurig. Die Kampagne «Wie geht’s dir?» richtet sich dieses Jahr deshalb an Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen; Eltern, Lehrpersonen, Grosseltern, Jugendarbeitende, Gottis, Göttis, Vereinsleitende usw.

Darüber sprechen hilft
Nicht jede miese Laune bedeutet gleich, dass ein Kind psychisch erkrankt ist. Gefühle wie Angst, Wut und Lustlosigkeit verspürt jedes Kind. Manchmal leidet ein Kind aber über mehrere Wochen oder Monate. Trifft dies zu, sei es besonders wichtig, das Thema offen anzusprechen, sagt Rahel Kurth, Programmleiterin Psychische Gesundheit der Dienststelle Gesundheit und Sport. «Die Kampagne «Wie geht’s Dir?» informiert und gibt Tipps, wie Bezugspersonen das Thema ansprechen können. Je früher eine psychische Erkrankung erkannt und behandelt werde, desto eher könne nach einer guten Lösung gesucht werden. Offen mit Kindern und Jugendlichen zu sprechen sei auch dann wichtig, wenn jemand aus dem nahen Umfeld oder gar eine Bezugsperson psychisch erkrankt, sagt Kurth.

Zusammenarbeit mit Schulen
Begleitet wird die Kampagne «Wie geht’s Dir?» von einer Broschüre und der Webseite www.wie-gehts-dir.lu.ch. Neben Informationen und Ratschlägen finden Betroffene Adressen von Institutionen, die Hilfe anbieten. Ab Oktober finden im Kanton Luzern zudem verschiedene Veranstaltungen statt, unter anderem auch in Schulen. Im Pilotprojekt «Starke Jugendliche machen Schule» setzen zwei Projektschulhäuser das Instrument «Positive peer culture» um, in dem die selbstständige Problemlösung in den Klassenverband eingeführt wird. Für Schulen wird mit «Je suis Cinderella», eine geschlossene Theatervorstellung gegeben einer modernen Variante von Grimms Aschenputtel, welche dazu ermuntert, die eigenen Stärken in den Fokus zu rücken.

Hauptträgerin der nationalen Kampagne «Wie geht’s dir?» ist die Stiftung Pro mente sana. Verschiedene Institutionen und Kantone unterstützten die Kampagne, unter anderem auch der Kanton Luzern.

 

Tipps für das Umfeld:

Ansprechen: Wenn Sie das Gefühl haben, etwas sei aus dem Lot, so sollten Sie dies ansprechen. Betroffene Kinder und Erwachsene haben manchmal Hemmungen, von sich aus darüber zu sprechen und Hilfe zu holen. Ein Anstoss von aussen kann helfen.

Fragen statt Ratschläge: Auch gut gemeinte Ratschläge sind oft wenig hilfreich. Jede Familie ist anders organisiert und was für die eine Familie hilfreich ist, wäre für die andere vielleicht eine Belastung. Was Müttern, Vätern und Kindern hilft, sind interessierte Fragen. Gehen Sie mit der Einstellung ins Gespräch, dass Sie verstehen wollen, was Ihr Gegenüber erlebt und empfindet.

In Kontakt bleiben: Viele Menschen ziehen sich zurück, wenn es ihnen schlecht geht. Respektieren Sie, wenn jemand Sie mal nicht sehen mag. Bleiben Sie aber hartnäckig und halten Sie den Kontakt aufrecht.

Weitere Gesprächstipps finden Sie unter www.wie-gehts-dir.ch ➞ Gesprächstipps

bildbild

 

Aktuelle Baupublikationen

Momentan sind keine Bauprojekte publiziert.

Eidgenössische Volksabstimmung vom 12. Februar 2017

  • Eidgenössische Volksabstimmung:
    - Bundesbeschluss vom 30. September 2016 über die erleichterte Einbürgerung von Personen der dritten Ausländergeneration
    - Bundesbeschluss vom 30. September 2016 über die Schaffung eines Fonds für die Nationalstrassen und den Agglomerationsverkehr
    - Bundesgesetz vom 17. Juni 2016 über steuerliche Massnahmen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmensstandorts Schweiz (Unternehmenssteuerreformgesetz III)
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf

 

 

Eidgenössische und kantonale Volksabstimmung vom 27. November 2016

  • Eidgenössische Volksabstimmung:
    - Volksinitiative vom 16. November 2012 "Für den geordneten Ausstieg aus der Atomenergie (Atomausstiegsinitiative)"
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf

 

 

 

Eidgenössische und kantonale Volksabstimmung vom 25. September 2016

  • Eidgenössische Volksabstimmung:
    - Volksinitiative vom 6. September 2012 "Für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft (Grüne Wirtschaft)"
    - Volksinitiative vom 17. Dezember 2013 "AHVplus: für eine starke AHV"
    - Bundesgesetz vom 25. September 2015 über den Nachrichtendienst (Nachrichtendienstgesetz, NDG)
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf

 

 

Eidgenössische Volksabstimmung vom 5. Juni 2016

  • Eidgenössische Volksabstimmung:
    - Volksinitiative vom 30. Mai 2013 "Pro Service public"
    - Volksinitiative vom 4. Oktober 2013 "Für ein bedingungsloses Grundeinkommen"
    - Volksinitiative vom 10. März 2014 "Für eine faire Verkehrsfinanzierung"
    - Änderung vom 12. Dezember 2014 des Bundesgesetzes über die medizinisch unterstützte Fortpflanzung (Fortpflanzungsmedizingesetz, FMedG)
    - Änderung vom 25. September 2015 des Asylgesetzes (AsylG)
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf

 

 

Neuwahlen des Gemeinderates für die Amtsdauer 2016-2020 vom 01. Mai 2016

Anordnung pdf
Wahlergebnis Gemeinderat pdf

 

 

Eidgenössische und kantonale Volksabstimmung vom 28. Februar 2016

  • Eidgenössische Volksabstimmung:
    - Volksinitiative vom 5. November 2012 "Für Ehe und Familie - gegen die Heiratsstrafe"
    - Volksinitiative vom 28. Dezember 2012 "Zur Durchsetzung der Ausschaffung krimineller Ausländer (Durchsetzungsinitiative)"
    - Volksinitiative vom 24. März 2014 "Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln!"
    - Änderung vom 26. September 2014 des Bundesgesetzes über den Strassentransitverkehr im Alpengebiet (STVG) (Sanierung Gotthard-Strassentunneln
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf


  • Kantonale Volksabstimmung:
    - Volksinitiative "Für eine bürgernahe Asylpolitik"
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf

 

 

Kantonale Volksabstimmung vom 15. November 2015

  • Kantonale Volksabstimmung:
    - Volksinitiative "Kinder fördern - Eltern stützen, Ergänzungsleistungen für Familien"
    - Volksinitiative "Für eine gerechte Aufteilung der Pflegefinanzierung"
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf

 

 

Neuwahlen von zehn Mitgliedern des Nationalrates und zwei Mitgliedern des Ständerates für die Amtsdauer 2015-2019
vom 18. Oktober 2015

Anordnung pdf
Wahlergebnis Nationalrat Formular 1 pdf
Wahlergebnis Nationalrat
Formular 4 pdf
Wahlergebnis Ständerat pdf

Wahlergebnis 2. Wahlgang des Ständerates pdf

 

 

Eidgenössische Volksabstimmung vom 14. Juni 2015

  • Eidgenössische Volksabstimmung:
    - Bundesbeschluss vom 12. Dezember 2014 über die Änderung der Verfassungsbestimmung zur Fortpflanzungsmedizin und Gentechnologie im Humanbereich
    - Volksinitiative vom 20. Januar 2012 "Stipendieninitiative"
    - Volksinitiative vom 15. Februar 2013 "Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)"
    - Änderung vom 26. September 2014 des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen (RTVG)
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf

 

Neuwahlen des Kantonsrates und des Regierungsrates für die Amtsdauer 2015-2019 vom 29. März 2015

Anordnung pdf
Wahlergebnis Kantonsrat pdf
Wahlergebnis Regierungsrat pdf

Wahlergebnis 2. Wahlgang des Regierungsrates pdf

 

 

Eidgenössische Volksabstimmung vom 8. März 2015

  • Eidgenössische Volksabstimmung:
    - Volksinitiative vom 5. November 2012 "Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen"
    - Volksinitiative vom 17. Dezember 2012 "Energie- statt Mehrwertsteuer"
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf

 

 

Eidgenössische und kantonale Volksabstimmung vom 30. November 2014

  • Eidgenössische Volksabstimmung:
    - Volksinitiative vom 19. Oktober 2012 "Schluss mit den Steuerprivilegien für Millionäre (Abschaffung der Pauschalbesteuerung)"
    - Volksinitiative vom 2. November 2012 "Stopp der Überbevölkerung - zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen"
    - Volksinitiative vom 20. März 2013 "Rettet unser Schweizer Gold (Gold-Initiative)
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf


  • Kantonale Volksabstimmung:
    - Änderung des Universitätsgesetzes vom 31. März 2014
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf

 

 

Eidgenössische Volksabstimmung vom 28. September 2014

  • Eidgenössische Volksabstimmung:
    - Volksinitiative vom 21. September 2011 "Schluss mit der MwSt-Diskriminierung des Gastgewerbes!"
    - Volksinitiative vom 23. Mai 2012 "Für eine öffentliche Krankenkasse"
    Anordnung PDF
    Abstimmungsergebnisse pdf

 

 

Eidgenössische und kantonale Volksabstimmung vom 18. Mai 2014

  • Eidgenössische Volksabstimmung:
    - Bundesbeschluss vom 19. September 2013 über die medizinische Grundversorgung (Direkter Gegenentwurf zur Volksinitiative "Ja zur Hausarztmedizin")
    - Volksinitiative vom 20. April 2011 "Pädophile sollen nicht mehr mit Kindern arbeiten dürfen"
    - Volksinitiative vom 23. Januar 2012 "Für den Schutz fairer Löhne (Mindestlohn-Initiative)"
    - Bundesgesetz vom 27. September 2013 über den Fonds zur Beschaffung des Kampfflugzeugs Gripen (Gripen-Fonds-Gesetz)
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf


  • Kantonale Volksabstimmung:
    - Gesetz über Ausbildungsbeiträge vom 4. November 2013 (Stipendiengesetz)
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf

 

 

Eidgenössische und kantonale Volksabstimmung vom 9. Februar 2014

  • Eidgenössische Volksabstimmung:
    - Bundesbeschluss vom 20. Juni 2013 über die Finanzierung und den Ausbau der Eisenbahninfrastruktur (direkter Gegenentwurf zur Volksinitiative "Für den öffentlichen Verkehr")
    - Volksinitiative vom 4. Juli 2011 "Abtreibungsfinanzierung ist Privatsache - Entlastung der Krankenversicherung durch Streichung der Kosten des Schwangerschaftsabbruchs aus der obligatorischen Grundversicherung"
    - Volksinitiative vom 14. Februar 2012 "Gegen Masseneinwanderung"
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf


  • Kantonale Volksabstimmung:
    - Volksinitiative "Abschaffung der Liegenschaftssteuer"
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnis pdf

 

Eidgenössische, kantonale und kommunale Volksabstimmung vom 24. November 2013

  • Eidgenössische Volksabstimmung:
    - die Volksinitiative vom 21. März 2011 "1:12 - Für gerechte Löhne"
    - die Volksinitiative vom 12. Juli 2011 "Familieninitiative: Steuerabzüge auch für Eltern, die ihre Kinder selber betreuen"
    - die Änderung vom 22. März 2013 des Bundesgesetzes über die Abgabe für die Benützung von Nationalstrassen (NSAG)
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf


  • Kantonale Volksabstimmung:
    - Neuorganisation der kantonalen Aufsicht über die Gemeinden
    - Schaffung eines gemeinsamen Aussenlagers von Zentral- und Hochschulbibliothek und Partnern
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf

  • Kommunale Volksabstimmung:
    Teilrevision Ortsplanung 2013
    - Zonenplan Siedlung 1:2‘000
    - Zonenplan Landschaft 1:5‘000
    - Bebauungsplan Dorf 1:2‘000
    - Bau- und Zonenreglement
    Anordnung pdf
    Abstimmungsergebnisse pdf
 

Gemeindeversammlung vom 1. Dezember 2016
Abstimmungsergebnisse pdf

 

Gemeindeversammlung vom 19. Mai 2016
Abstimmungsergebnisse pdf

 

Gemeindeversammlung vom 3. Dezember 2015
Abstimmungsergebnisse pdf

 

Gemeindeversammlung vom 21. Mai 2015
Abstimmungsergebnisse pdf

 

Gemeindeversammlung vom 27. November 2014
Abstimmungsergebnisse pdf

 

Gemeindeversammlung vom 15. Mai 2014
Abstimmungsergebnisse pdf

 

Gemeindeversammlung vom 28. November 2013
Abstimmungsergebnisse pdf


Gemeindeversammlung vom 23. Mai 2013

Abstimmungsergebnisse pdf


Gemeindeversammlung vom 22. November 2012
Abstimmungsergebnisse pdf


Gemeindeversammlung vom 10. Mai 2012
Abstimmungsergebnisse