Anmeldung Hund
Für Hundehalter besteht eine gesetzliche Meldepflicht. Die Anmeldung eines Hundes können Sie am Schalter der Einwohnerkontrolle erledigen.
Für die Anmeldung brauchen wir folgende Unterlagen:
- Ausweis Hund
- Mikrochipnummer

Obligatorische Hundekurse
Die Tierschutzgesetzgebung schreibt vor, dass Hundehalter eine Ausbildung besuchen müssen. Bevor ein Ersthundehalter einen Hund anschaffen darf, ist dieser verpflichtet, den obligatorischen Theoriekurs SKN zu absolvieren.
Es gibt die Möglichkeit, den Theoriekurs online zu absolvieren unter: Online-SKN-Theoriekurs

Kennzeichnung der Hunde
Wer einen Hund hält, hat diesen spätestens drei Monate nach dessen Geburt von einer Tierärztin oder einem Tierarzt mit einem Mikrochip kennzeichnen zu lassen. Die Einzelheiten der Kennzeichnung richten sich nach der eidgenössischen Tierseuchengesetzgebung.

Registrierung der Hunde
Die mit der Kennzeichnung erhobenen Daten werden durch die Animal Identity Service AG (ANIS) in einer Datenbank erfasst. Sie sind der ANIS von den kennzeichnenden Tierärztinnen und Tierärzten innert zehn Tagen zu melden und werden von dieser registriert.

Hundesteuer
Die Preisregelung nach kantonalem Gesetz (Nr. 848, II, § 5 und 6) sieht wie folgt aus:

  • Fr. 120.00 pro Hund
  • Fr. 60.00 ab 30. Juni *
  • Fr. 40.00 pro Hofhund auf Landwirtschaftsbetrieben

*Erreicht ein Hund das Alter von 6 Monaten nach dem 30. Juni ist die halbe Taxe zu bezahlen. Ist ein Hund nach dem 30. Juni geboren, ist er erst im nächsten Jahr taxpflichtig. Aber dann ist die ganze Taxe fällig.

 

Interessante Links:
- Gesetz über das Halten von Hunden
- Verordnung über das Halten von Hunden

 

zurück zu den Abteilungen


sidebar content placeholder for this panel